Mehr Lebensfreude durch Hypnose

Die sanfte Art des Wandels

Was ist Hypnose? 

Wie fühlt sich Hypnose an?

 



Hypnose ist eine sehr sanfte und dennoch schnell wirkende Methode, die es ermöglicht, direkt mit Deinem Unbewussten Kontakt aufzunehmen und positive Veränderungen anzuregen. Hypnose hilft Dir, die Kraft Deines eigenen Unterbewusstseins für Dich zu nutzen.

Das griechische Wort ”hypnos” heißt Schlaf. Trotzdem wirst Du bei der Hypnose nicht schlafen. Vielmehr wirst Du Dich in einem Zustand zwischen Schlaf und Wach sein befinden. So wie Du ihn beim Einschlafen und Aufwachen täglich erlebst.

Nach dem Vorgespräch wirst Du zu Beginn der Hypnose angeleitet in diesem Zustand zu gelangen. Du wirst feststellen, dass dieser Zustand sehr angenehm und entspannt ist. Du wirst eine veränderte Selbstwahrnehmung mit mehr Fantasie und Kreativität haben. Dieser Zustand wird als Trance bezeichnet.
Tranceerleben ist teilweise auch mit einer veränderten Zeitwahrnehmung verbunden.

Während Du im normalen Bewusstseinszustand immer verschiedene Reize gleichzeitig wahrnimmst, ist in Trance Deine Wahrnehmung auf dein Inneres gerichtet, so dass Du die restliche Umgebung mehr oder weniger „aus dem Auge verlierst“.

Reize von außen werden während dieser Zeit für Dich zunehmend unwichtiger. Etwas „wie in Trance“ zu tun, ist ein ganz alltäglicher Zustand. Jeder Mensch ist mehrfach am Tag in ”Trance”, zum Beispiel beim Lesen eines spannenden Buches oder bei einer konzentrierten Arbeit. Diese Aufmerksamkeitsfokussierung nach innen und der damit veränderte Bewusstseinszustand, ist genau der Zustand, den du auch in der Hypnose erreichst.
Das heißt, dass Du selbst in tiefster Hypnose nicht einschläfst. Ähnlich wie beim Lesen eines spannenden Buches, hast du jederzeit alles unter Kontrolle. Du wirst nichts sagen, was Du nicht sagen möchtest, Du wirst nichts tun, was Du nicht tun möchten. Du bestimmst die Grenzen.

 



UA-132877808-1